Headerbild

SICH UND ANDERE GESUND FÜHREN

Wieder in die Kraft kommen, resilienter und stressresistener führen, vor allem in Zeiten hoher Arbeitslast und sich ständig ändernder Rahmenbedingungen.

Als Schulleiter*in oder als Teil der erweiterten Schulleitung haben Sie einen bedeutsamen Einfluss auf den Erhalt und die Förderung der psychischen Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden. Dabei ist die Basis jeden Gesunden Führens eine gesunde Selbstführung.

Was bedeutet das und wie hängt das zusammen? Wie resilient sind Sie selbst? Wie kann Resilienz trainiert werden? Wie können Sie Ihr Arbeits- und privates Umfeld für sich, Ihre Schüler*innen und Ihre Lehrkräfte förderlich gestalten?

Vielen ist nicht bewusst, dass die Art und Weise, wie sie mit ihren Mitarbeitern umgehen, direkte Auswirkungen auf Betriebsklima, Arbeitszufriedenheit und letztendlich die Gesundheit haben.

 

Inhalte

Der Workshop soll ein Bewusstsein bei Ihnen schaffen, dass Sie Einfluss auf die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter*innen haben und durch Ihr Führungsverhalten positive Signale setzen können. An diesem Tag können Sie Impulse und ganz konkrete praktische Tipps mitnehmen, auf was Sie in Zukunft verstärkt achten und was Sie verändern können, um einen weiteren Schritt in Richtung gesundes Führen und vor allem auch gesunder Selbstführung zu gehen. Selbsterfahrung, Austausch und die Erarbeitung von konkreten Lösungsansätzen werden hier Raum haben.

 

Zielgruppe

Schulleitungen, Schulleitungsteams und die erweiterte Schulleitung von Realschulen und beruflichen Schulen

Format

Das Thema wird in einem eintägigen Workshop behandelt.

Gruppengröße: 10-12 Teilnehmer*innen

Kosten

75,00 Euro inklusive Mittagessen und Getränken

Termin

23. Juni 2022 | 09:00 – 17:00 Uhr

Tagungshaus Schloss Fürstenried (Forst-Kasten-Allee 103, 81475 München)